Wie erstellt man ein Corporate Design – Das Manual als Übersicht plus Beispiele

Corporate Design Manual Handout Übersicht Beispiele

Wir zeigen dir in diesem Artikel wie du selbstständig Schritt für Schritt, mithilfe guter Onlinetools ein professionelles Corporate Design Manual für dein Business erstellst. Womit beginnt man und was ist das Endergebnis. Inklusive Beispielen und Vorlagen für ein Corporate Design Manual oder Handout als praktische Übersicht.

Dieser Wegweiser ist für Entrepreneure, insbesondere für Solopreneure und Infopreneure gedacht. Wir halten unsere Corporate Design Manuals short and simple. Große Unternehmen, die 50 seitige Aufsätze über ihre Designregeln verfassen, sind hier nicht richtig. Alles, was nun kommt, wird für Sie nicht hilfreich sein.

Alle anderen: Willkommen.

Das Corporate Design Manual oder Handout

Das Corporate Design Manual, oder auch Corporate Design Handout genannt, ist eine Übersicht, die einen schnellen Überblick über Farbkonzept und Schriftarten, der eigenen Unternehmung geben soll.

Idealerweise hängt es ausgedruckt über dem Arbeitsplatz, damit du immer wenn du etwas neu gestaltest schnell einen Blick auf das Corporate Design Manual werfen kannst. Das erleichtert die Verwendung deines Corporate Designs im Alltag erheblich. Wenn du beispielsweise einen Folienmaster in Powerpoint für dein Business machst, kannst du die richtigen Farben und Farbverläufe ohne langes Suchen direkt vom prominent platzierten Handout ablesen.

Corporate Design ist ein gängiger Überbegriff für das Erscheinungsbild deines Marktauftrittes. Farben und Schriftarten bilden die Grundbausteine des Corporate Designs. Um diese Bausteine übersichtlich darzustellen, darum geht’s beim Corporate Design Manual.

Bei uns sieht das so aus und du kannst das gerne als Vorlage für dein Corporate Design Manual oder Handout verwenden.

Corporate Desing Manual Handout Übersicht Beispiel 1

Die Farbpalette stellen wir anhand kleiner Farbkleckse dar, mit dem jeweiligen Farbwert in RGB und Hexadezimaldarstellung. Das hilft im Alltag schnell und effizient die richtigen Farbwerte in den unterschiedlichen Programmen zu setzen.

Corporate Desing Manual Handout Übersicht Beispiel 2

Auch Farbverläufe sollten exakt dargestellt werden, damit diese auch schnell und einfach in die diversen Dokumente integriert werden können.

Corporate Desing Manual Handout Übersicht Beispiel 3

Die Typografie, also die verwendeten Schriftarten führen wir ebenfalls an und stellen diese im jeweiligen Alphabet dar. 

Das Corporate Design Manual oder Handout auf diese Weise darzustellen und am Arbeitsplatz prominent zu platzieren, hilft Solopreneuren unserer Ansicht nach sehr dabei effizient und vor allem einheitlich grafisch zu arbeiten.

Wenn du wissen willst, wie du vorgehen kannst, um für dich selbst ein solches Handout zu erstellen, haben wir in der Folge noch einen kurzen Leitfaden mit guten einfachen Onlinetools erstellt, die auch "Nichtgrafikprofis" (wie meine Grafiker auch mich immer nennen) einsetzen können.

Wie kommt man zu einem Corporate Design?

Zu aller erst musst du deine Kunden kennen. Exakte Zielgruppenanalysen und eine intensive Analyse nach Milieus ist in unserer Arbeit immer der Startpunkt. Daraus lässt sich dann ableiten welche Farben der Zielgruppe, der Kernemotion des Produktes und der Branche entsprechen. Zielgruppenalysen hier auszuführen würde aber den Rahmen sprengen. Wir nehmen hier daher an, du kennst deine Zielgruppe bereits und weißt haargenau, wer dein Idealkunde ist und vor allem welche Kernemotion er mit deinem Produkt eigentlich befriedigen will. Dazu nun ein wenig Hilfestellung.

Farbwirkung

Jede Farbe hat ihre eigene Wirkung. Dein Corporate Design soll natürlich möglichst unwiderstehlich auf deine Idealkunden wirken. Dazu musst du die Kernemotion deines Produktes möglichst exakt in Farbe und Form gießen. Die folgenden Abbildungen sollen dir dabei helfen ein erste grobe Stoßrichtung in der Farbwahl ableiten zu können.

Emotionsladen Farbwahl Farbwirkung Kernemotion

Die Einteilung der Kernemotionen in diese 10 emotionsgeladenen Emotionsladen, basiert auf einer Studie aus dem Harvard Business Manager von Jänner 2016. Natürlich gibt es innerhalb dieser Kernemotionen weitere feine Abstufungen, zur groben ersten Orientierung ist diese Unterteilung aber schon sehr hilfreich. Versetze dich in deinen Kunden hinein und versuche möglichst empathisch zu erspüren, welche zu Grunde liegende Emotion er mit dem Kauf deines Produktes, als Endergebnis, erreichen will. Daraus kannst du dann eine erste Farbrichtung ableiten. Wenn es bei deinem Produkt emotional beispielsweise um Freiheit geht, wirst du an Blau (weiter blauer Himmel, weites blaues Meer) nicht vorbeikommen.

Farbwirkung Farbwahl Palette

Es ist auch sehr hilfreich am Beginn in gewissen Merkmalen bzw. Eigenschaften zu denken. Wie soll dein Kunde dich wahrnehmen? Die obige Abbildung zeigt einige der Grundfarben mit ihren gängigen damit verbundenen Eigenschaften. Wenn du mehrere Farben kombinierst, lege auch ein starkes Augenmerk auf die Kombiwirkung der Farben. Häufig wirken Farben in der Kombination völlig anders.

Kombiwirkung und Farbharmonie

Wenn du nun die grobe Stoßrichtung kennst, kannst du dich an die Detailarbeit machen. Denn Blau ist nicht gleich Blau. Es geht nun also darum die exakten Farbwerte zu bestimmen.

Dazu gibt es hervorragende Onlinetools, die wir dir nun vorstellen möchten.

Tools zur Farbwahl

Paletton

http://paletton.com/

Dieses Onlinetool hilft dir schnell und einfach gut harmonierende Farben zu bestimmen. Nehmen wir an, du hast anhand der gewünschten Kernemotion deines Idealkunden eine Farbe bestimmt. Du kannst nun für diese Farbe auf Paletton einen ansprechenden Farbton auswählen und dir dann vom Tool automatisch dazu passende Komplementärfarben vorschlagen lassen.

Canva Color Palette Generator

https://www.canva.com/color-palette/

Wenn du nicht weißt, womit du beginnen sollst, kannst du dir einfach auf Google ein Bild suchen, dass die oben bestimmte Kernemotion deiner Kunden und deines Produktes gut darstellt. Dieses Bild kannst du in den Color Palette Generator hochladen und er generiert dir, anhand der Farben des Bildes, automatisch eine passende und stimmige Farbpalette. Sehr hilfreich.

Farbwahl Farbpalette Farbwirkung

FAZIT

Es ist mit den richtigen Tools und ein wenig Gespür durchaus möglich sich selbst ein ansprechendes Corporate Design zu erstellen. Natürlich ist aber Design ein Handwerk, wie jedes andere Handwerk auch und das heißt Personen, die dieses Handwerk seit Jahren professionell verfolgen, haben eine ganz anderen Blick und Erfahrung dazu. 

Unser Tipp

Leg einfach mal los 😉 und hol dir zum richtigen Zeitpunkt professionelle Hilfe. Einer unserer Grafiker wirft auch gerne ein Blick auf dein Corporate Design, wenn du das möchtest und gibt dir Tipps, was es zu verbessern gäbe. Einfach hier anfragen.

Und wenn du so richtig durchstarten willst, sorgen wir im BuildmyBusiness Programm dafür, dass dein Business endlich so richtig durch die Decke geht. Mehr dazu hier.

BuildmyBusiness

Wir wünschen dir viel Erfolg und Freude mit deinen Ideen!


Fehlt etwas in dem Artikel? Hinterlass einen Kommentar und hilf uns ihn besser zu machen.

Share

Reini Lackner

Reini Lackner ist Entrepreneur, Gründerberater und Autor. Seine Leidenschaft ist das gezielte Entwickeln von maßgeschneiderten Geschäftsideen für seine Kunden und diese dann so umzusetzen und zu skalieren, dass sie durch die Decke gehen.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment:

*